MoVe iT Graz

Verkehrsberuhigte Viertel Graz 2030

Ausgangslage

  • umfassende Verkehrsberuhigung nur in der Innenstadt bzw. innerhalb von Siedlungen
  • fast alle Straßen stehen dem Kfz-Verkehr zur Verfügung
  • wenige Wohnstraßen
  • wenige Begegnungszonen
  • flächendeckend Tempo 30 (ausgenommen Vorrgangstraßen)

Planung

Grundlage bildet das Kfz-Verkehrsnetz 2030.
Zwischen allen Hauptstraßen werden verkehrsberuhigte Viertel eingerichtet.

Beispiele

Körblergasse:
kein Kfz-Durch zugsverkehr durch FuZo an der Kreuzung Humboldtstraße – Goethestraße und Fahrradstraße Rosenberggürtel

Univiertel:
kein Kfz-Durchzugsverkehr durch FuZo am Sonnenfelsplatz bis Liebiggasse sowie Unterbrechung Leechgasse – Lenaugasse

Annenviertel:
kein Kfz-Durch zugsverkehr durch FuZos am südl. Lendplatz, Griesplatz und in der Annenstraße